Third Thursday – Unser Networking-Event geht online

Normalerweise finden wir uns am dritten Donnerstag im Monat, dem Third Thursday, immer im Atrium des Industry Building DPP ein, um aufschlussreichen, spannenden Vorträgen aus Industrie und Wissenschaft zu lauschen, und schließlich bei einem erfrischenden Kaltgetränk und Hot Dogs angeregte Diskussionen zu führen. Networking at it’s best. Derzeit müssen unsere Veranstaltungen vorerst online stattfinden, also gilt: Das Beste aus der Situation machen.

Third Thursday im Mai

Unser erster Third Thursday online war sowohl ein aufregender Test als auch ein voller Erfolg (die Technik ließ uns glücklicherweise nicht im Stich). Am 28.05.20 war Georg König vom RWTH Aachen University Lehrstuhl für Technologie Optischer Systeme TOS unser Gast. Mit im Gepäck: Eine kompakte und inhaltsreiche Zusammenfassung des TOS-Lehrstuhls zur 1. Phase DPP. Verbunden damit gab es jeweils einen Ausblick wie die Themen in der 2. Förderphase weiter vorangebracht werden sollen.

© Forschungscampus DPP, Aachen.
© Forschungscampus DPP, Aachen
  1. Ermittlung und Realisierung anwendungsangepasster Intensitätsverteilungen
    Fortsetzung in Phase 2: Sprint 1, 16 und 17
  2. Materialbearbeitung mit ultrakurzen Pulsen
    Fortsetzung in Phase 2: Sprint 6, 7 und 11
  3. Entwicklung einer Strahlformungsoptik für L-PBF
    Fortsetzung in Phase 2: Sprint 6 und 17
  4. Simulation thermooptischer Effekte
    Dieses Thema fließt ebenfalls in die zuvor genannten Sprints ein.

Third Thursday im Juni

Nach unserer gelungenen Online-Premiere im Mai begrüßten wir Frau Sarah Schmitt (Fraunhofer IPT) sowie Frau Dr. Seonhi Ro (Ford-Werke GmbH) zum Thema „Entwicklung einer Referenzarchitektur für die Nutzung von 5G in der photonischen Produktion“. Sarah Schmitt leitet Sprintteam 13, welches in der anstehenden 2. Förderphase gemeinsam mit der Ford-Werke GmbH forschen wird. Nach wie vor sind interessierten Lehrstühlen, Instituten und Unternehmen herzlich eingeladen, sich an diesem Sprint zu beteiligen! Bitte melden Sie sich dazu bei Frau Sarah Schmitt: sarah.schmitt@ipt.fraunhofer.de.

Forschungsfragen, die sich Sprintteam 13 stellt:

  1. Welche Möglichkeiten eröffnen sich der Industrie mit 5G?
  2. Welche Anwendungen existieren für 5G?
  3. Welches Potenzial bringt 5G für diese Anwendungen?

Besonders wichtig dabei ist es dem Team, die Bedürfnisse der Industrie verstehen und prüfen ob 5G einen Lösungsansatz bietet. Geplant sind Brainstorming-Workshops, Studien und Screenings auf dem Aachener Campus zu Anwendungsbereichen von 5G in DPP. Die Prozesse werden anschließend abgeleitet, klassifiziert und es findet eine Priorisierung der Relevanz für DPP statt. Auf der Prozess- sowie Technologieebene gilt es, Anforderungen wie Latenz, Datenbedarf, Sensoranzahl etc. zu analysieren. Der interne Input stammt dabei vom Fraunhofer IPT, Fraunhofer ILT und weiteren Partnerfirmen des Forschungscampus DPP.

Third Thursday Juni: Anschließende Diskussion zur Nutzung von 5G in der photonischen Produktion © Forschungscampus, DPP.

 

Zusammenarbeit mit dem 5G-Industry Campus Europe

Spannend bei Sprintteam 13 ist außerdem, dass der 5G-Industry Campus Europe indirekt, durch das Fraunhofer IPT, bei uns am Forschungscampus DPP beteiligt ist. Der 5G-Industry Campus Europe stellt die größte industruelle 5G-Forschungsumgebung dar. Zur Infrastruktur gehören 5G Indoor-Netzwerke in vier verschiedenen Shopfloor-Hallen, voll ausgestattet mit Maschinen und Robotern, ein 5G Outdoor-Netzwerk von 1 km² (RWTH Aachen Campus Melaten), eine 5G-NSA mit dem Industriespektrium @3.7 – 3.8 GHz sowie ein simultanes 4G-Netzwerk @2.3 GHz.

 

Save the date: Am 16.07.20, 16:30 Uhr, findet der nächste Third Thursday statt! Dann zu Gast: Jonas Zielinski (Lehrstuhl für Digital Additive Production DAP) und Lisa Kersting (Siemens AG). Gemeinsam stellen die beiden die Ergebnisse des Team Additive aus der ersten Förderphase DPP vor und wir bekommen einen Einblick in die geplante Anschlussforschung für die bevorstehende 2. Förderphase. Diese startet offiziell am 01.08.2020.

 

 

EB