Von nun an gemeinsam: Siemens MindSphere trifft Forschungscampus DPP

Im Rahmen der Center of Knowledge Interchange Conference (CKI Conference) trafen sich am 22. November 2018 rund 120 Siemens-Experten, Studierende sowie Professorinnen und Professoren der RWTH Aachen University (RWTH) auf dem Campus Melaten der Aachener Universität. Unter dem Motto „Digital Industries and the Internet of Production“ diskutierten die Teilnehmer die digitale Transformation in der Industrie.
Die Siemens MindSphere spielte dabei eine wichtige Rolle: Sie ist ein cloudbasiertes, offenes Internet of Things-Betriebssystem (IoT), das Produkte, Anlagen und Systeme verbindet. Diese Technik macht es möglich, die Fülle faktischer Prozess-Daten in die digitale Welt zu überführen, umfangreich zu analysieren und die daraus erworbenen Erkenntnisse gewinnbringend in das reale Produktionsumfeld zu übertragen. Zukünftig werden der Forschungscampus DPP sowie unser Partner der RWTH Lehrstuhl für Digital Additive Production DAP die Möglichkeiten des IoT mit der Siemens MindSphere erforschen – insbesondere in der Lehre. Dieses Vorhaben unterstrichen sie, während der CKI Conference, mit der feierlichen Unterzeichnung einer Absichtserklärung.

⇓ Download Siemens-Pressemeldung

← zurück zur Startseite

YD

 

error: