Coming Next:
Das Laser-Symphoniekonzert – Nachbericht zum Hackathon Laser-Musikinstrumente

Lasergesteuerte Musikinstrumente und ambitionierte Studierende zeigen, dass auch die Naturwissenschaften kreativ sein können. Während des Hackathon Laser-Musikinstrumente, veranstaltet durch den RWTH Aachen University Lehrstuhl für Technologien optischer Systeme TOS, entwickelten die insgesamt 15 Teilnehmer die verschiedensten Konzepte für die laserbasierte Tonerzeugung.

Am 22. Mai 2018 war es so weit: Die 15 Studierenden aus den verschiedensten Disziplinen stellten sich einer kreativen Herausforderung, die ihnen so im Studium nicht begegnet. In drei bunt gemischten Teams entwickelten sie ihr eigenes Laser-Musikinstrument und die Ergebnisse können sich sehen lassen.
Von der Laser-Gitarre über den Laser-Syntheziser bis hin zum Laser-Xylophon programmierten, löteten und schraubten die Studierenden eigenständig an ihren Instrumenten. Dabei erlangten sie viele neue Kenntnisse – ein Effekt, den die Studierenden am Ende der Veranstaltung besonders lobten. Selten erhalten sie einen solchen „unkonventionellen“ Einblick in die Praxis, den sie selbstständig gestalten können.

Der Hackathon war für den Veranstalter und die Teilnehmenden ein voller Erfolg.
Sie zeigte Wissenschaft auf eine völlig neue Art und Weise und konnte den Studierenden die Photonik-Forschung näher bringen.
Auch, wenn die Laser-Musikinstrumente noch nicht finalisiert werden konnten, das Ziel steht fest: Ein Abschlusskonzert, auf dem die kreativen Ergebnisse einem interessierten Publikum präsentiert werden – wir freuen uns!

Hier geht´s zum Laser-Xylophon-Video

YD

error: